2013 Wirbel bei Klack

„Wirbel bei Klack“

Lustspiel von Karlheinz Schmidt

Wirbel bei Klack

Darum geht´s:

Werner Klack ist ein bedauernswerter Mensch, dem das Wasser bis zum Hals steht. Seine Freundin Hilde verlässt ihn wegen seiner Untreue, beruflich muss er einen harten Abstieg verkraften und selbst auf seinen kränklichen Freund Wolfi kann er in dieser schwierigen Situation nicht zählen. Nicht einmal in seinen vier Wänden findet er Ruhe. So stattet ihm sein Chef einen äußerst unangenehmen Besuch ab und neben einem Maler, der die Wohnung renovieren soll, geben sich die Wohnungsverwalterin, eine Psychologin und andere ungebetene Gäste die Klinke in die Hand. So hat die Gitarristin einer Rockband eine Rechnung mit ihm offen und auch Werners  Ex-Freundin Uschi rechnet sich noch immer Chancen bei ihm aus. Zu allem Überfluss mieten sich noch zwei seltsame Mönche bei ihm ein.
Während Werner selbstmitleidig mit dem Schicksal hadert, gerät seine Welt immer mehr aus den Fugen.
Ob er aus diesem Wirbel wieder herausfindet?

Theaterflyer 2013:

Folder_2013

Fotos Theateraufführung 2013 – „Wirbel bei Klack“

Link zur Fotogalerie

Personen und ihre Darsteller:

Werner Klack, Alex Egger
Detektiv bei einer Bank

Hilde Wirbel, Martina Koblbauer
Werners Freundin, die ihn nach fünf Jahren verlassen hat

Uschi Tulpe, Martina Märzinger
Werners Freundin und Arbeitskollegin, die Freundin seines Chefs

Wolfi Krankel, Ewald Zöchbauer
Freier Schriftsteller, Werners bester Freund, Hypochonder

Anna Platte, Elfriede Pfeil
Angestellte der Hausverwaltung

Dr. Eugenie Macke, Veronika Fischl
Psychotherapeutin, Hausbewohnerin

Rosi Rostig, Katharina Lauß
Mitglied einer Rockband, ehemalige Hausbewohnerin, Werners Untermieterin

Rudi Amboss, Markus Pfoser
Malermeister

Bruder Josef und Bruder Hans, Günther List und Josef Lindorfer
zwei (merkwürdige) Mönche

Dr. Raff, Otto Märzinger
Bankmanager, Werners Chef

Dr. Raffs Chauffeurin, Helene Märzinger

Eine  Polizistin, Helene Märzinger

Regie, Carmen Wurm

Regie-Assistenz, Gabriela List

Souffleuse, Theresa Lauß

Maske, Konni Nader

Technik, Philip Hierzer und Daniel Mittlböck-Jungwirth

Foto, Günter Märzinger

Homepage, Florian Pfeil

Grafik, Doris Rothbauer

Kartenvorverkauf, Heinrich Pfoser und Karl Pfeil